Menschen mit HIV können mit der Infektion dank der Medikamente sehr gut leben. Womit sie jedoch nicht leben können ist Ausgrenzung, Diskriminierung und Vorurteilen. Unser Kollege Denis ist seit 2009 positiv und das Virus schränkt ihn in seinem Leben so gar nicht ein - im Gegensatz zu der Diskriminierung die er leider erfahren muss. 

Zum heutigen Welt-AIDS-Tag wollen wir darauf aufmerksam machen, dass viele HIV positive Menschen unter Diskriminierung, Vorurteilen und Ausgrenzung leiden und dadurch für sie ein enormer Leidensdruck entstehen kann. Obwohl dies alles unbegründet ist!

HIV ist im Alltag sowieso nicht übertragbar und unter erfolgreicher Therapie auch nicht beim Sex! 

Schluss mit der Stigmatisierung! Schluss mit der Diskriminierung! Wir stehen für ein solidarisches und positives Zusammenleben.

 

0
0
0
s2smodern