Obwohl Menschen in der Allgemeinbevölkerung grundsätzlich ein sehr niedriges Infektionsrisiko haben, kommt es jedes Jahr auch zu Neuinfektionen in dieser Zielgruppe. Dies lässt sich vor allem auf ein geringes Risikobewusstsein und Überschneidungspunkte mit anderen Zielgruppen wie intravenös Drogengebrauchenden oder Männern, die Sex mit Männern haben, zurückführen. Zusätzlich zu gesundheitsspezifischen Aufklärungs- und Präventionsangeboten leistet Aidshilfearbeit in der Allgemeinbevölkerung auch Öffentlichkeits- und Antidiskriminierungsarbeit, um stigmatisierende strukturelle Rahmenbedingungen zu reformieren.

Die Angebote umfassen entsprechend:

Ansprechperson: Anna Müller

0
0
0
s2smodern
powered by social2s